vitalogue Details

vitalogue.info ist eine Marke der
dentalogue GmbH & Co KG
Clemensstr. 25, 80803 München

Telefon: +49 (89) 44 238 99.9
Fax: +49 (89) 44 238 99.6

E-Mail: online-shop@vitalogue.com

Kontakt

vitalogue.info ist eine Marke der
dentalogue GmbH & Co KG
Clemensstr. 25, 80803 München

Kontaktformular

Gesund & Gut Leben: Der Blog von vitalogue

Die „gesunde“ Einkaufsliste

von / Mittwoch, 17 Juni 2020 / Veröffentlicht inAlle Beiträge, Alltag, Ernährung, Gesundheit

Gesund essen muss nicht teuer sein! Wir verraten Euch ein paar Tipps, wie Ihr durch bewusstes Einkaufen, Lagern und Verwerten von Lebensmitteln auf Eure Gesundheit achten und dabei gleichzeitig noch Geldbeutel und Umwelt schonen könnt.

 

Finde einen Wochen- oder Bauernmarkt in Deiner Nähe

Je kürzer die Lieferwege sind, umso frischer kommt das Gemüse und Obst auf Deinen Tisch. Noch dazu siehst Du sehr einfach am angebotenen Sortiment, welche Sorten gerade in Saison sind. Diese sind nicht nur reif und daher prall mit Nährstoffen, oft sind sie auch im Sonderangebot.

Kaufe Gemüse und Obst „mit dem Auge“ ein, kaufe möglichst „bunt“

Du erkennest frische Ware immer daran, dass sie knackig, prall und farbig aussieht. Dabei können Größe, Form und Farbe natürlich variieren, im Gegenteil, das ist ein Zeichen von Natürlichkeit! Je vielfältiger Dein Gemüse- und Obstkorb aussieht, umso mehr Vitalstoffe bietet er Dir. Je kräftiger die Farben sind, umso mehr Polyphenole (Antioxidantien) sind enthalten, diese sind besonders gesund für unseren Stoffwechsel und unsere Abwehr.

Vorräte sind klug, Hamstereinkäufe eher nicht …

Gerade in den Sommermonaten sind oft saisonale Produkte im Angebot. Kaufe größere Mengen und lege Vorräte an: Du kannst Gemüse anbraten und in Öl einlegen, klein gehackte Petersilie einfrieren, Marmelade aus reifem Obst kochen. Deinen Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Wie schön ist es, im November ein Glas selbst gemachte Erdbeer-Marmelade zu öffnen?

Koche kreativ & geh‘ erst morgen einkaufen!

„Was der Kühlschrank hergibt“ lautet das Motto: Reste vom Vortag landen nicht gleich in der Bio-Tonne sondern im Kühlschrank. Verwende diese für kreative Speisen am nächsten Tag und serviere zur Abwechslung mal „Tapas“ (kleine Häppchen), verfeinert mit Kräutern oder als Salat mariniert. Aus einem Rest Kartoffel-Püree kannst Du eine Kartoffel-Kokos-Suppe zaubern … Kreatives Kochen spart nicht nur Zeit und Geld, es macht auch Spaß!

Leg Dir eine gute Grundausstattung an

Gewürze und haltbare Lebensmittel kannst Du gut auf Vorrat kaufen: Curcumin, Kreuzkümmel, Knoblauch, getrocknete Chili, aber auch Dinkelmehl, verschiedene Reissorten, Kartoffel, getrocknete Pilze oder Tomaten etc. halten hervorragend, wenn sie richtig gelagert sind. Wenn’s dann mal schnell gehen muss, hast Du sie gleich zur Hand.

Hast Du darüber hinaus wertvolle Tipps? Dann lass uns diese zukommen, damit wir sie auch mit anderen Interessierten teilen können!

Dein vitalogue-Team

OBEN