vitalogue Details

vitalogue.info ist eine Marke der
dentalogue GmbH & Co KG
Clemensstr. 25, 80803 München

Telefon: +49 (89) 44 238 99.9
Fax: +49 (89) 44 238 99.6

E-Mail: online-shop@vitalogue.com

Kontakt

vitalogue.info ist eine Marke der
dentalogue GmbH & Co KG
Clemensstr. 25, 80803 München

Kontaktformular

Gesund & Gut Leben: Der Blog von vitalogue

Wellness@Home? Wir sagen Euch wie.

von / Montag, 10 Februar 2020 / Veröffentlicht inAlle Beiträge, Alltag, Gesundheit

Nach einem anstrengenden Arbeitstag, an einem regnerischen Wochenende, wenn keine öffentliche Saunaeinrichtung in der Nähe ist … Warum nicht Wellness zu Hause machen? Schnell und einfach könnt Ihr Euer Badezimmer in einen kleinen „Wellness-Tempel“ verwandeln und vor allem Eurer Gesundheit etwas Gutes tun.

So geht’s:

Das richtige Ambiente schaffen:

Wellness hat immer mit Entspannung und Erholung zu tun, wozu es auch das richtige Ambiente braucht.

  • essentiell: Störquellen ausschalten (Handy, TV etc.)
  • für dämmriges Licht sorgen: 2-3 Kerzen und/ oder eine Nachttischlampe – auf jeden Fall helles Badezimmerlicht ausschalten
  • eventuell entspannende Hintergrundmusik spielen: Naturgeräusche, Yoga-Musik, Meditations-Musik o.ä.
  • für wohlige Raumtemperatur sorgen (im Badezimmer und wo anschließendend entspannt wird)
  • flauschiges Handtuch und Bademantel nach Möglichkeit auf der Heizung vorwärmen
  • Raum-Diffuser, Duftöl-Lampe oder Räucherstäbchen verwenden

Drei Wellness-Varianten für Zuhause:

1 – SALZBAD (Voll- oder Fußbad)

Salzbäder regen den Stoffwechsel an, wirken positiv auf das Immunsystem und können bei Atemwegserkrankungen hilfreich sein. Zudem wirken sie reinigend, besonders für die Haut.

  • für ein Vollbad (80-100 Liter, 37-38 Grad) wird ca. 1 kg reines, grobkörniges Meersalz verwendet. Raffiniertes Kochsalz aus dem Supermarkt ist nicht geeignet, lieber Badezusätze aus dem Drogeriemarkt verwenden.
  • Nicht länger als 20-30 Minuten baden, um den Kreislauf nicht zu belasten!
  • Nach dem Baden nicht abtrocknen sonder in einen Bademantel oder ein großes Badetuch einwickeln und entspannen.
  • Vorsicht: Bei bestimmten Erkrankungen (Nierenschwäche, Herz-Kreislauf-Probleme), sehr trockener Haut oder offenen Wunden und frischen Verletzungen sind Salzbäder nicht geeignet – vorher sicherheitshalber  den Arzt oder Therapeuten fragen.

2 – BASENBAD (Voll- oder Fußbad)

Basenbäder sind geeignet, um den Körper beim Entgiften zu unterstützen, damit er überschüssige Säure abgeben kann. Beispielsweise bei einem Muskelkater oder nach einer therapeutischen Massage sind Basenbäder sehr hilfreich. Zudem fördern sie die Durchblutung der Haut.

  • Man verwendet einen Badezusatz, der das Badewasser in einen basischen ph-Wert verwandelt. Es gibt Basen-Mischungen im Drogeriemarkt, oder einfaches Kaiser-Natron (1-2 Beutel für ein Vollbad).
  • Das Entsäuern kann man unterstützen, indem man alle 15-20 Minuten mit einem Massagehandschuh oder einer -bürste die Haut sanft massiert.
  • Basenbäder können länger dauern – Anfänger: 1x pro Woche – 1 Stunde maximal; Fortgeschrittene: regelmäßig 1x pro Woche 1-3 Stunden
  • Nach dem Basenbad unbedingt entspannen!

3 – BÄDER MIT ÄTHERISCHEN ÖLEN (Vollbad)

  • Öle je nach gewünschtem Effekt aussuchen: Lavendelöl wirkt entspannend und beruhigend, Rosenöl hilft mit seinem sinnlichen Duft, die Seele baumeln zu lassen, Kräutermischungen dienen der Revitalisierung und Erholung, Erkältungsbäder enthalten u.a. Eukalyptus und andere Öle, die befreiend und stärkend wirken. Informiert Euch vorab immer über die Wirkung und Dosierung des Öls – denn einige ätherische Öle können reizend wirken.
  • Etwa 10 Tropfen ätherisches Öl auf ein Vollbad (80-100 Liter, 37-38 Grad) anwenden, Badezeiten sind je nach Ölen unterschiedlich.
  • Ätherische Bäder lassen sich auch gut mit Salzbädern kombinieren. Anschließend entspannen.

Hautpflege nach dem Bad:

Je nach verwendeter Bad-Variante empfiehlt es sich, den Körper im Anschluss zu verwöhnen mit einem hochwertigen Hautöl, das den Wellness-Effekt noch weiter unterstützt. Zahlreiche Produkte sind im Handel verfügbar. Wichtig: Immer auf Qualität achten, den über die Haut geht alles direkt in den Organismus!

  • Unsere Empfehlung lautet: Moringa-Med Samenöl
    Es enthält wertvolle Mineralien, Omega-3, Omega-6 und Omega-9 Fettsäuren sowie einen hohen Anteil an Antioxidantien. Das Öl findet Ihr in unserem vitalogue SHOP

Viel Spaß bei Eurem ganz individuellen Wellness@Home!

OBEN