Produkte
Shop
Über uns
Newsletter

Schwere Beine? Das kannst du tun.
Schwere Beine? Das kannst du tun.

Gehören schwere Beine für dich auch zum Alltag? Dagegen kannst du aktiv werden. Hier erfährst du mögliche Gründe für Beinschwere, was du dagegen tun kannst und wie die Naturheilkunde dich dabei unterstützt.

Gründe für schwere Beine gibt es viele.

Zum einen können der Grund gesunde, aber überlastete Venen sein. Schwere Beine können aber auch Anzeichen einer Venenerkrankung sein, deshalb solltest du bei anhaltenden Beschwerden immer einen Arzt aufsuchen.

Ebenso können schwere Beine mit deinem Lifestyle zusammenhängen. Wenn du tagsüber viel sitzt oder stehst, treten Beinbeschwerden häufiger auf als wenn du regelmäßig in Bewegung bleibst.

Möglicherweise hast du eine schwache Muskulatur in den Waden oder Muskelverspannungen. Zu wenig oder zu viel Sport und Bewegung kann dafür beispielsweise der Grund sein. Bei Muskelbeteiligung sind Beinbeschwerden häufig krampfartig, denken wir nur an Wadenkrämpfe.

Alltagstipps gegen schwere Beine

  • Bei Venenbeschwerden ist der wichtigste Tipp: Kein Alkohol und nicht Rauchen – denn Nikotin schadet den Blutgefäßen, Alkohol im Übermaß erweitert die Adern und fördert so Besenreiser und Krampfadern.
  • Bewegung! So stärkst du die Muskulatur und die Arbeit der Venen wird erleichtert.
    Wenn du also viel stehst oder sitzt, gewöhne dir eine kleine „Fußgymnastik“ an: Zwischendurch die Füße bewegen, indem du deine Beine leicht anhebst und die Füße in beide Richtungen kreist. Füße mindestens 15 Mal beugen und strecken.
  • Eine gesunde, ausgewogene Ernährung sorgt dafür, dass du nicht zu viele Kilos auf die Wage bekommst, das schont deine Beine. Außerdem viel trinken! Verdünntes Blut fließt leichter.
  • Abends nach Möglichkeit die Füße hochlegen, damit das Blut aus den Beinen besser zum Herz zurückfließen kann.
  • Kalt-Warm-Duschen helfen, den Blutkreislauf zu aktivieren. Bei Kälte ziehen die Venen sich zusammen, und das Blut wird so besser transportiert.

Was im Körper passiert

Bei Wärme werden die Gefäße weit und das Blut fließt langsamer. Wenn deine Venen in den Beinen nicht genug Power haben, schafft es der Körper nicht oder nur schwer, das Blut zum Herz zurückzuführen. In der Folge staut sich das Blut, Flüssigkeit tritt ins Gewebe ein, die Knöchel schwellen an. Die Folge spürst du durch müde, schwere Beine.

Um das Blut in Richtung Herz zu pumpen, sind Muskelpumpen und Venenklappen zuständig. Wenn die Venenklappen nicht mehr richtig funktionieren, sackt das venöse Blut nach unten.

Wie die Natur helfen kann

Wenn deine Venen und Gefäße überlastet sind oder der Grund in deiner Muskulatur liegt, hat die Naturheilkunde wertvolle Hilfe auf Lager. Wir stellen dir hier zwei Produkte vor.

 
Siebensalz® Magnesium

Magnesium hat bei fast allen Stoffwechselabläufen in der Zelle seine Hände im Spiel. Besonders wichtig ist es für die Muskelfunktion, aber auch für Nerven, das Nervensystem und andere wichtige Abläufe im Körper.

Doch nicht jede Magnesiumverbindung ist unter den natürlich schwankenden pH-Wert-Bedingungen im Darmtrakt gleich gut löslich. Deshalb ist eine ausgewogene Mischung an Magnesiumsalzen, die ein unterschiedliches Löslichkeitsverhalten haben, günstig.

Beim krampfartigen Beinbeschwerden solltest du immer auch an Magnesium denken.

OPC ANTHOGENOL® von Prof. Masquelier

Mehrere klinische Studien haben die positiven Wirkungen von ANTHOGENOL® auf unsere Beinvenen nachgewiesen. ANTHOGENOL® ist ein pflanzliches Produkt, das ernährungsphysiologisch die Durchblutung und den Nährstoff-Stoffwechsel auch der feinsten Kapillargefäße unterstützt. Für eine optimale Verteilung von Nährstoffen und Sauerstoff im ganzen Körper ist ein gesundes Gefäßsystem lebenswichtig. ANTHOGENOL® unterstützt die Gesundheit der Gefäße, indem es die Kapillarwände stärkt. Es hilft, die Kreislaufstruktur und -funktion im Auge, in der Haut sowie die Gesundheit der gesamten Beinvenen aufrecht zu erhalten.

Was ist OPC?

OPC steht für „Oligomerische ProanthoCyanidins“. Sie kommen in den meisten Pflanzen vor, sind hoch bioverfügbar und werden im Körper als starke Antioxidantien und Zerstörer der Freien Radikalen aktiv. 

Entdeckt wurden sie in den 1940ern von dem Franzosen Prof. Masquelier. Dabei fand er eine farblose Substanz, mit einer starken Schutzwirkung für Blutgefäße, das OPC. 

Das natürliche Mittel zur Nahrungsergänzung wird aus Traubenkernen gewonnen. Die Beerenhaut, vor allem aber der Traubenkern, enthält ein großes Potential Procyanidine (OPC), Catechin und Epicatechin, also starke Antioxidantien. Wissenschaftliche Untersuchungen deuten darauf hin, dass OPC aus dem Traubenkern eine stärkere antioxidative Wirkung haben soll als extrahiertes, isoliertes Vitamin E.

Quelle: Seestadt Apotheke, Wien

Top 9 Produkte LIFESTYLE
lifestyle

Hier findest Du unsere Top 9 Produkte, die wir Dir zur Unterstützung eines gesunden Lifestyles empfehlen.

Vitalstoff-News
Opa_Enkel

Infos einmal pro Monat per E-Mail über aktuelle Themen, passende Produkte, Wissenswertes aus der Naturheilkunde und vieles mehr. Abmeldung jederzeit möglich.

Vitalstoff Beratung
pillen-gesund

Individuelle Beratung zum Einsatz von Vitalstoffen für körperliche und/ oder psychische Anliegen, mit Testung und Einnahmeplan. Durchgeführt von unserem vitalogue Partner equalance Naturheilpraxis.

vitalogue SHOP
fuesse-sommer

Hier findest Du unser gesamtes Produkt-Angebot für unterschiedliche Themen und Lebensbereiche sowie aktuelle Sonderangebote und Neuheiten.

Immunsystem
Stress
Vitalität
Detox
Lifestyle
Immunsystem
Stress
Vitalität
Detox
Lifestyle
Verbinden Sie sich mit uns!
Shop-Bewertungen
Copyright © 2021 by vitalogue. Alle Rechte vorbehalten.